54. Kulmbacher Oldtimer Treffen

25. Kulmbacher Oldtimer Treffen 2022

Oldtimertreffen in Kulmbach - Die Schnauferl sind wieder da

Zum 25. Mal fand in Kulmbach das Oldtimer-Treffen statt. Rund 800 Fahrzeuge waren auf dem Gelände des Kulmbacher Mönchshof zu sehen. Mehr als 3500 Menschen haben sich die historischen Fahrzeuge begeistert angeschaut.

Heiße Wagen und sengende Hitze: Zum 25. Mal hat der Oldtimer Stammtisch Kulmbach zum Oldtimer-Treffen in die Bierstadt eingeladen und hatten mit ihrem Jubiläumstreffen einen Volltreffer gelandet. Im Laufe des Tages waren es an die 800 Fahrzeuge, die auf dem Platz eintrafen. Der Querschnitt von mehr als 100 Jahren Automobilgeschichte zog die Besucher in Scharen an, obwohl bei einer Temperatur von 30 Grad der Schweiß in Strömen floss. Dabei erwiesen sich sowohl die Fahrzeughalter als auch so manche Besucher als erfinderisch. Kurzerhand hatten sich zum Beispiel zwei Männer und eine Frau im Kofferraum eines Pontiac niedergelassen und die Haube als Schattenspender genutzt.

Der Vorsitzende des Stammtisches, Norbert Drechsler, sprach von 3500 Besuchern, die sich für heiße Schlitten, elegante Limousinen oder putzige Schnauferl interessierten. Die Veranstaltung in Kulmbach ist beliebt. Denn in den vergangenen Jahren hat sich das Treffen zum größten seiner Art in Nordbayern entwickelt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Fahrzeugbesitzer aus ganz Deutschland wiederum den Weg nach Kulmbach fanden. Für viele ist dieses Treffen fest im Kalender verankert. „Die Anziehungskraft unserer Veranstaltung ist es, die die Oldtimer-Liebhaber weite Anfahrtswege in Kauf nehmen lässt. Nicht nur aus Bayern, Sachsen und Thüringen liegen Anmeldungen vor, es haben sich auch schon Stammgäste aus Berlin, Stuttgart, Frankfurt und Köln gemeldet“, hat sich Norbert Drechsler gefreut.

Die Palette der gezeigten Autos, aber auch Zweiräder, die meist auf Hochglanz poliert waren, war schier unendlich. Vom alten Feuerwehrauto, Vespas, Simson-Motorrädern, über Pontiacs bis hin zum VW-Bus T1 Samba. Neben den zahlreichen Oldtimern gab es in diesem Jahr auch Livemusik. Passend zu den gezeigten Fahrzeugen spielte das Duo zeitgenössische Oldies. Die perfekte Möglichkeit zum gemütlichen Verweilen bot auch der idyllische Biergarten des Mönchshof Bräuhaus.

Einmal mehr waren die Kulmbacher Hotels gut ausgelastet. Während es vor einer Woche die Spartaner gewesen sind, waren es diesmal die Liebhaber der historischen Fahrzeuge, die zum Teil schon am Freitag angereist waren und ein ganzes Wochenende im Kulmbacher Land genossen haben.

(Text: Gabriele Fölsche)

Impressionen: