21. Kulmbacher Oldtimer Treffen 2017

18. Juni  2017

Erstmals fand das Kulmbacher Oldtimer Treffen in neuer Form statt, Ausstellung am Sonntag auf dem Mönchshof Gelände.

 

Am 18.  Juni 2017 fand unser 21. Kulmbacher Oldtimer Treffen statt, erstmals im neuen Rahmen.

Wir hatten 2016 beschlossen unser Treffen als reines Ausstellungstreffen zu gestalten, ohne die samstägliche Ausfahrt. Damit hatten wir auch mehr Luft um den Sonntag ein bisschen anders zu gestalten. Da es im letzten Jahr zeitweise sehr eng zuging hatten wir uns entschlossen die große Mönchshofhalle von anfang an mit einzuplanen. In dieser Halle präsentierten wir uns als Club mit einem Teil unserer Fahrzeuge, eine Aktionsbühne konnte genutzt werden um die Geschicklichkeit der Teilnehmer und Besucher zu testen. Die Brauerei stellte hierzu auch ein paar Preise zur Verfügung. Desweiteren zeigten wir Bilder und Ausstellungsstücke von unseren Messeständen auf der Retro Classics in Stuttgart und mit einem Beamer projezierten wir Filme und Fotos an die Hallenwand.

Sehr gut angenommen wurden auch die Stadtrundfahrten mit den Nostalgiebussen der Hotel Kette Meister Bär.

Diese Veränderungen wurden von allen sehr positiv bewertet und wir werden dies auch im nächsten Jahr beibehalten.

Unverändert hatten wir fleißige Kuchenspender, damit wir unsere Besucher verwöhnen konnten. Ein frisch gezapftes Bier war an diesem Tag sehr gefragt.

Über 800 Fahrzeuge wurden von ihren Besitzern auf dem Mönchshof Gelände präsentiert und über 4000 Besucher genossen den Supertag bei hochsommerlichen Temperaturen. Besucher und Teilnehmer waren sehr zufrieden, für die Besucher gab es viel zu sehen und die Teilnehmer trafen sich zu einem Gespräch unter Gleichgesinnten. Sowohl der schattige Mönchshof Biergarten wie auch unsere überdachten Sitzplätze auf dem Ausstellungsgelände waren sehr gefragt.

 

 

 

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Besucher  und  vielen Dank an ALLE Helfer. Großen Dank der Kulmbacher Brauerei und allen anderen Unterstützer und Sponsoren. Eure Hilfe und Euer Lob ist uns Ansporn für das nächste Jahr.

 

 

Zurück