20. Kulmbacher Oldtimer Treffen 2016

18. u. 19. Juni  2016

Unsere Jubiläumsveranstaltung, auf dem Gelände der ehemaligen Mönchshof-Brauerei und auf der Plassenburg ob Kulmbach

 

Am 18. und 19. Juni 2016 fand unsere Jubiläumsveranstaltung, unser 20. Kulmbacher Oldtimer Treffen statt.

Unser 20. Treffen hatten wir etwas anders geplant als die Treffen in den Jahren davor, denn eine Jubiläumsveranstaltung sollte natürlich etwas besonderes sein.

Tagelanges schlechtes Wetter, viel Nass von oben und langsam auch steigende Hochwasserstände ließ uns um die Veranstaltung zittern. Der liebe Gott hatte ein Einsehen und machte unsere monatelangen Vorbereitungen nicht zunichte. Ab Freitagmittag was es trocken und sonnig und das hielt bis zum Sonntagabend durch.

Wir haben die Mittagspause auf "unserer" Plassenburg verbracht. Mit der Bayerischen Verwaltung für staatliche Schlösser, Gärten und Seen, hatten wir einen Partner gefunden welcher es uns ermöglichte unser edles Blech in historischen Mauern zu zeigen. Die Teilnehmer und die Besucher waren begeistert. Stadt und Landkreis Kulmbach, wie auch die Bay. Forstverwaltung halfen als Befürworter und unterstützten uns umfangreich. Während die Oldtimer sich in das wunderschöne Ambiente der Burg einfügten und besichtigt werden konnten haben wir die Teilnehmer verköstigt und zu einer Burgführung eingeladen.

Dem Ort der Mittagsrast mussten wir natürlich bei der Planung der Ausfahrt berücksichtigen, deshalb war die Samstagsausfahrt diesesmal nicht in zwei Kategorien geteilt. Die Vormittagstour führt rund 70 km durch den Landkreis Kulmbach, u. a. durch Thurnau und dann zu einer Wertungsprüfung nach Kasendorf auf dem Gelände der Firma MAJA. Von dort wurden die Teilnehmer  z. T. auf kleinen Nebenstraßen über Lindenberg, Mainleus, Lehenthal, Untersteinach, Ködnitz zur Plassenburg geführt. Die schwächeren und älteren Fahrzeuge durften einen Schleichweg durch den Forst nehmen, wenn die 22 % Steigung des Burgberges für sie problematisch gewesen wären. Ab 14.30h starteten die Teilnehmer zur Nachmittagstour, diese führte über Trebgast, Neuenmarkt, Wirsberg, Markleugast, Kupferberg und Stadtsteinach zum Flugplatz Kulmbach, hier hatten wir unsere 5. Wertungsprüfung aufgebaut. Danach fuhren alle das letzte kurze Stück zum Veranstaltungsgelände um die Abschlußprüfung zu absolvieren, dann durfte das Fahrzeug abgestellt werden. Weitere 50 km waren geschafft.

Gemütliches Beisammensein, lockere Gespräche, genüßlich eine Erfrischung zu sich nehmen das war angesagt bis zum Abendessen und zur Siegerehrung. Ab 19.30h spielte eine Live-Band Lieder aus den 50. bis 70. Jahren und viele ließen den schönen Tag unter Kastanienbäumen ausklingen. 

Der Sonntag begann sonnig und uns war klar, dies wird ein im wahrsten Sinne des Wortes "heißer Tag". Ab Toröffnung fuhren Oldtimerfreunde mit ihren Schätzchen auf das Mönchshof-Gelände. Immer mehr und mehr, kurz nach Mittag was das Gelände voll. Nach Absprache haben wir die Tore der Festhalle geöffnet um weitere 70 - 80 Fahrzeuge unterzubringen. Langsam entspannte sich die Lage,  auch weil ein Teil unserer Samstagsgäste ihre Rückfahrt antraten. Am Sonntag waren deutlich mehr als 800 Fahrzeug auf dem Mönchshof-Gelände. Mehr als 4000 Besucher konnten eine große Anzahl von automobilen Kostbarkeiten und Zeugen der Automobiltechnik von 1910 bis 1990 bewundern.

Unser 20. Kulmbacher Oldtimer Treffen war ein echtes Jubiläumstreffen.

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Besucher  und  vielen Dank an ALLE Helfer, der Kulmbacher Brauerei und allen anderen Unterstützer und Sponsoren. Ihre Hilfe und Ihr Lob macht uns stolz.

 

Ein Freund unseres Stammtisches, Walter Niemann, hat ein Video gedreht, Ihr könnt es anschauen unter:

https://www.youtube.com/watch?v=ZtSGZiNUC-k

 

 

Unser Erinnerungsgeschenk an alle Teilnehmer des 20. Treffens: Ein limitiertes Wiking-Sondermodell im Maßstab 1:87 - MB Kurzhauber
Unser Erinnerungsgeschenk an alle Teilnehmer des 20. Treffens: Ein limitiertes Wiking-Sondermodell im Maßstab 1:87 - - MB Kurzhauber

Zurück