17. Kulmbacher Oldtimer Treffen


22. & 23. Juni  2013

Dass unser Treffen immer beliebter wird, zeigte sich auch darin, dass bereits Mitte Dezember 2012 kein Startplatz mehr frei war. Obwohl es unangenehm ist Absagen auszusprechen, möchten und müssen wir an unserer Limitierung auf 120 Startplätze festhalten. Qualität hat Vorrang.

Die touristische Ausfahrt war wieder zweigeteilt, zum einen die Standardstrecke mit 165 km Länge und dann eine Kurzversion mit 135 km. Die schwächeren und älternen Fahrzeugen sollten nicht überfordert werden, was von den Teilnehmer auch angenommen wurde. Die Ausfahrt führte über Buchau, Weismain, zur Weihersmühle, dann über Wattendorf bzw. Kleinziegenfelder Tal nach Steinfeld. Hier ging es weiter über Königsfeld, Huppendorf, Unterleinleiter um über Teuchatz, Wernsdorf nach Buttenheim um zum Senftenberger Keller zu kommen. Mittagsrast mit einer deftigen, fränkischen Kellerbrotzeit. Gestärkt ging es ab 14.00 h an die Rückfahrt, oberhalb von Tiefenstürmig konnten wir eine Weitsicht bis ins Fichtelgebirge genießen. Nach Heiligenstadt und Aufseß ging es über Hollfeld, Wonsees, Welschenkahl zurück nach Kulmbach. Noch ein Stadtrunde in Kulmbach, eine Sonderprüfung auf dem Mönchshof-Gelände und die Fahrzeuge konnten abgestellt werden.

Jetzt ist Zeit für ein Gespräch unter Freunden, zwischen den automobilen Schätzen oder unter alten Kastanienbäumen im Biergarten. Ein kräftiges Abendessen verkürzte die Wartezeit bis zur Siegerehrung. Die jeweils ersten der verschiedenen Klassen erhielten ein brauereitypisches Präsent. Zusätzlich erhielten alle Teilnehmer mit Vorkriegsfahrzeugen ein Zinnfigurenset. Auch dieses Jahr hat sich unser "Treue-Club" vergrößert, denn wir konnten wieder „Stammgäste“ auszeichnen, heuer waren es 6 Oldtimerfreunde die bereits 6 mal am Kulmbacher Oldtimer Treffen teilgenommen haben und somit mit einem Treue-Poloshirt geehrt wurden. Unser Oberbürgermeister Henry Schramm schaffte es trotz vollem Terminkalender die Grußworte direkt an unsere Gäste zu richten und half auch tatkräftig bei der Siegerehrung. Auch der Landrat ließ Grüße ausrichten durch den Kreisrat Horst Zahr.

Wichtig für uns alle war natürlich auch die Zusage der Brauerei unser Treffen 2014 in gewohnter Weise zu unterstützen.

Die Open Air am Abend konnten wir seit langem wieder mal richtig genießen, eine gute Band und lauschige Temperaturen liessen die Gäste bis nach 23.00 h aushalten.

Die Bekanntheit des Kulmbacher Oldtimer Treffens spiegelt sich auch am Ausstellungs-Sonntag wieder, über 600 Fahrzeuge füllten das ehemalige Brauereigelände. Laut Gastronomie waren über 4000 Besucher auf dem Gelände.

Meinungen zum Treffen:
"Unter den vielen Veranstaltungen die wir im laufe des Jahres besuchen, ist Kulmbach die beste..... , Superorganisation..... , wunderschöne Strecke...... , höfliche, freundliche Helfer bei den WP´s, eigentlich überall.... ," Lob tut gut aber auch konstruktive Kritik nehmen wir zu Kenntnis - wir werden den gewohnten Standard halten, VERSPROCHEN.

Auf diesem Wege nochmals vielen Dank  ALLEN  Helfern, Sponsoren und Teilnehmern, ohne Euch wäre diese Veranstaltung nicht möglich.

Unser Erinnerungsgeschenk an alle Teilnehmer des 17. Treffens: Ein limitiertes Wiking-Sondermodell im Maßstab 1:87 - Hanomag Kurier
Unser Erinnerungsgeschenk an alle Teilnehmer des 17. Treffens: Ein limitiertes Wiking-Sondermodell im Maßstab 1:87 - - Hanomag Kurier

Zurück